Digitalisierung – Wie wir alle profitieren können!

In den letzten Jahren hat sich die Digitalisierung stetig sowohl in unseren beruflichen als auch unseren privaten Alltag geschlichen. Heutzutage basiert so vieles auf digitalen Lösungen, sodass ein Leben ohne sie überhaupt nicht mehr denkbar ist. Geschäftliche Meetings werden als Videokonferenzen abgehalten und auch das private Umfeld kontaktieren wir eher über soziale Medien als spontan an der Haustür zu klingeln. Es ist nicht mehr zu verleugnen: Digitale Technik bestimmt unser Leben, ob wir wollen oder nicht. Aber das ist keinesfalls negativ, denn je weiter der technische Fortschritt, umso mehr Möglichkeiten ergeben sich daraus für uns.

Damit ein Unternehmen besonders vom digitalen Wandel profitieren kann, muss es bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Das klingt erstmal nach Hürden, die schwer zu bewältigen sind. So ist es aber keineswegs! Sehen Sie diese Voraussetzungen lieber als Herausforderung und Chance. Sie haben die Wahl an der nächsten Kreuzung den Weg des digitalen Fortschritts zu wählen und das ist einfacher, als manch ein Skeptiker behauptet. Hier geht es erstmal nicht um finanzielle oder technische Ressourcen, denn das Einzige was zu Beginn zählt ist das Mindset.

Laut Bernhard Rohleder, dem Gründer des Digitalverbandes Bitkom, sind vor allem mittelständische Unternehmen innovationsstark. Das bedeutet, sie sind besonders prädestiniert dafür, ihre Strukturen an eben diesen digitalen Wandel anzupassen und sich damit zukunftssicher zu machen. Dennoch hinken sie gerade im internationalen Vergleich hinterher. Überwinden Sie die Hürden und profitieren auch Sie vom digitalen Wandel! Mehr dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Herausforderungen der Digitalisierung...

... und wie Sie sie bezwingen können

Ein großes Hindernis für die Digitalisierung in Unternehmen ist der mangelnde Wille zur Veränderung. Der Gedanke, dass sich durch die Digitalisierung alles ändern kann, ist für manche furchteinflößend: gibt es größere Veränderungen, zusätzliche Arbeit oder überfordert es mich vielleicht sogar?

Doch das soll nicht so sein. Die Einführung digitaler Lösungen ist keinesfalls etwas, was zusätzlich zum täglichen Arbeitspensum mal eben so nebenbei erledigt werden kann. Entweder sollte für die Umstellung externes Personal mit der nötigen Erfahrung und Know-how eingesetzt werden oder aber ein internes Team aus MitarbeiterInnen (aus verschiedenen Abteilungen) befasst sich damit. Die Mitglieder dieses Teams werden für eine bestimmte Zeit von ihren alltäglichen Aufgaben entbunden, um sich auf die Einführung der digitalen Lösung konzentrieren zu können. Zusätzlich können Sie Ihren MitarbeiterInnen durch eine klare und offene Kommunikation den Mehrwert der Umstellung deutlich machen. So muss niemand mehr skeptisch oder ängstlich sein.

Eine andere Herausforderung entsteht, wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, finanziell in die Digitalisierung zu investieren. Es gibt Unternehmen, die davon überzeugt sind, dass die Digitalisierung nur ein Trend ist, den man nicht unbedingt mitmachen muss. Sie denken, dass alle Prozesse, die in der Vergangenheit erfolgreich und effizient waren, das auch in Zukunft noch sein werden. Hier fällt oft der Satz: „Wir haben es doch schon immer so gemacht!“. Auf einzelne Prozesse mag das noch zutreffen, aber durch die Digitalisierung verlangen die Kunden eine stetige Anpassung der Unternehmen, Produkte und Leistungen an ihre Bedürfnisse. Was damals erfolgreich und effizient war, kann heutzutage für Kunden nicht ansprechend und aus Unternehmenssicht auch ineffizient sein. Um als Unternehmen weiterhin erfolgreich sein zu können, müssen Sie sich an den Wünschen und Bedürfnissen Ihrer Kunden orientieren!

Neben den finanziellen Ressourcen benötigen Unternehmen, die mit dem digitalen Wandel gehen, digitales Know-how. Die meisten Unternehmer würden Stand jetzt an dieser Voraussetzung scheitern, da ihnen schlichtweg das Wissen fehlt. Aber das sollte der Digitalisierung keinesfalls im Weg stehen! Statt aufzugeben sollten Sie sich fragen, wie Sie dieses technische Know-how erlangen können. Dafür gibt es zwei Wege: entweder Sie stellen neues, fachlich geschultes Personal ein, das sich ausschließlich um Digitalisierungsprozesse kümmert, oder Sie bereiten Ihr Personal auf die Digitalisierung vor, indem Sie Schulungen mit ExpertInnen mit Fachwissen organisieren.

Zusätzlich sollten Sie fördern, dass Ihre MitarbeiterInnen voneinander lernen können. Beim sogenannten Reverse Mentoring sind sowohl Junior als auch Senior Mentoren und Mentees. Besonders in der Digitalisierung ist dieser Ansatz sehr gefragt, denn wo kann Senior von Junior noch ganz viel lernen? Genau, bei Digitalisierungsfragen. Denn oftmals haben vor allem Jüngere mehr Erfahrung mit digitaler Technik. Besonders bei digitaler Kommunikation oder der Anwendung von sozialen Medien sind junge Menschen ganz vorne mit dabei. So können ältere Generationen ihr technisches Know-how aufbessern und geben im Gegenzug den jüngeren KollegInnen Input zu Themen wie Markteinblicke, Unternehmensführung oder Personalleitung. So profitieren beide Seiten. Zusätzlich sorgt das Reverse Mentoring dafür, dass nicht die Position, sondern die Fähigkeiten im Vordergrund stehen. Das hat zur Folge, dass sich auch alte Muster lösen und KollegInnen bessere Verhältnisse zueinander aufbauen. Und auch die Arbeitsatmosphäre wird angenehmer, wenn alle voneinander lernen können.

Wie Sie sehen können die Herausforderungen der Digitalisierung mit einem positiven und offenen Mindset und dem Willen zur Veränderung erfolgreich gemeistert werden.

Die Vorteile der Digitalisierung

Der digitale Wandel bringt so viele neue Chancen mit sich, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Viele Unternehmen haben besonders im Jahr 2020 das Homeoffice für sich entdeckt. Diese Form des standortunabhängigen Arbeitens wäre ohne die Digitalisierung undenkbar. Wie sollten Dokumente schnell ausgetauscht werden, wenn sich alle an unterschiedlichen Orten befinden und die Unterlagen in Papierform vorliegen? Viele würden dafür den Postweg wählen, aber das ist weder effizient noch schnell genug. Abgesehen davon würden die Portokosten durch die Decke gehen. Der Dokumentenaustausch beim standortunabhängigen Arbeiten ist also so gut wie unmöglich und genau hier setzen digitale Lösungen an. Sie ermöglichen die zentrale Speicherung aller Dokumente und Daten, sodass alle MitarbeiterInnen unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät darauf zugreifen können.

Auch die Kommunikation wird durch die Digitalisierung zunehmend leichter. Wie sollen wir ohne die nötige Technik kommunizieren, wenn sich alle an unterschiedlichen Orten befinden? Früher hat man noch zum Telefon gegriffen und versucht seine KollegInnen zu erreichen. Heutzutage sind die KollegInnen durch digitale Kommunikationstools nur einen Klick entfernt – sowohl visuell als auch auditiv.

Auch das Marketing eines Unternehmens profitiert von der Digitalisierung. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, das eigene Unternehmen und die Produkte abseits von Messen, TV, Radio und Printwerbung zu vermarkten. Das Stichwort: Social Media und die eigene Webseite. Eine ansprechende Online-Präsenz ist das A und O, denn so können Unternehmen potenzielle Kunden auf sich aufmerksam machen. Alle Onlinepräsenzen eines Unternehmens, egal ob auf Social Media oder die eigene Webseite, sind sinnvolle Investments, da sie für die Zielgruppe uneingeschränkt aufrufbar sind.

Und das ist nur ein Vorgeschmack, denn neben diesen Vorteilen gibt es natürlich noch viele weitere positive Auswirkungen der Digitalisierung auf Unternehmen.

Fazit

Etwas, was so viele positive Effekte hat wie die Digitalisierung, muss auch Herausforderungen mit sich bringen. Sonst wäre es zu schön, um wahr zu sein. Wie wir in diesem Artikel gesehen haben, sind genau diese Herausforderungen mit der richtigen Herangehensweise einfach zu meistern. So haben auch Skeptiker keinen Grund mehr, sich dem digitalen Wandel zu entziehen. Jedes Unternehmen, egal aus welcher Branche, egal wie groß oder klein, kann die Vorteile der Digitalisierung für die Optimierung der eigenen Prozesse nutzen.

Wenn Sie Interesse an der Einführung digitaler Lösungen haben, sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Mehr Informationen zu unseren Leistungen finden Sie hier: https://www.dmsfactory.com/leistungen/

Scroll to Top