Audit-Trail

Auf einen Blick: Audit-Trail

Der Bereich der Qualitätssicherung in einem Unternehmen nutzt sogenannte „Audit Trails“ als Verfahren, um Abläufe im Unternehmen und Änderungen, die bspw. an Prozessen in Unternehmen vorgenommen werden, zu dokumentieren und das Vorgehen somit auch für nachfolgende Unternehmensabläufe einseh- und nachvollziehbar zu machen. Dabei ist die grundlegende Kontrolle, die Dokumentation der Änderung des Ablaufes, der Löschung von Teilen und die Aufzeichnung bzw. Überwachung dieser der wesentliche Bestandteil des Audit Trails.

In Form von Audit-Protokollen werden die Audit Trails festgehalten und dokumentiert. Wesentlicher Bestandteil dieser Protokolle sollten die Angaben sein zu: Anwender, Ereignis, Daten, System bzw. Gerät sowie eine Begründung für die Änderung, Löschung.

Der Audit Trail dient der Prüfung und Überwachung bestimmter Abläufe im Unternehmen und bietet zusätzlich den Vorteil, die Nachvollziehbarkeit von Abläufen und Handlungen zu einem späteren Zeitpunkt zu gewährleisten.

Besonders im produzierenden und auch regulierten Gewerbe finden Audit Trails permanente Anwendung, weil somit eine nachvollziehbare Qualität gewährleistet werden soll.

Hier erfahren Sie mehr zum Thema Qualitätsmanagement.

Lernen Sie uns kennen

Online-Seminar

Zettelwirtschaft adé!

So arbeiten Sie mit digitalen Akten strukturiert und optimiert.

Donnerstag den 28. Oktober 2021 um 11 Uhr

Online-Seminar

Die vier Säulen eines erfolgreichen ECM

In unserer kostenlosen Aufzeichnung vom 04. Februar 2021 erfahren Sie, wie Sie das Projekt „Einführung eines ECM“ erfolgreich umsetzen können.

Alle Online-Seminare

Unsere Online-Seminare auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Termine und Themen, sowie alle Aufzeichnungen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Scroll to Top