Deep Learning Technologie

Auf einen Blick: Deep Learning Technologie

Die Deep Learning Technologie wird unter anderem bei der Sprach- und Gesichtserkennung verwendet und ist ein Teil des auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden maschinellen Lernens.

Deep Learning, oder auf Deutsch „tiefgehendes Lernen“, ist eine Methode, um künstliche neuronale Netze zu optimieren. Die Technologie basiert auf Algorithmen, die große Mengen Text und ihren Kontext analysieren.

Für die Analyse der Beziehungen versteht diese künstliche Intelligenz die Welt als die Hierarchie von Teilmengen, die wiederum durch ihre Beziehung zu anderen Teilmengen definiert sind. Die KI löst quasi jede Teilmenge in ihre Einzelteile auf und ordnet sie hierarchisch, um die Beziehungen der Teilmengen zueinander zu verstehen. Der Zusatz „Deep“ rührt daher, dass diese Analyse in mehrere Schichten aufgebaut ist. Sie beginnt mit der Eingangsschicht (Input Layer), die die eingehenden Rohdaten und deren Variablen auf Basis des vorhandenen „Wissens“ analysiert. Die Ergebnisse gehen dann an die darauffolgende Schicht und so weiter. Am Ende wird das Ergebnis der Kontext-Analyse in der Ausgabeschicht (Output Layer) ausgegeben.

Lernen Sie uns kennen

Online-Seminar

Zettelwirtschaft adé!

So arbeiten Sie mit digitalen Akten strukturiert und optimiert.

Donnerstag den 28. Oktober 2021 um 11 Uhr

Online-Seminar

Die vier Säulen eines erfolgreichen ECM

In unserer kostenlosen Aufzeichnung vom 04. Februar 2021 erfahren Sie, wie Sie das Projekt „Einführung eines ECM“ erfolgreich umsetzen können.

Alle Online-Seminare

Unsere Online-Seminare auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Termine und Themen, sowie alle Aufzeichnungen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Scroll to Top