B2B, B2C, B2G

Auf einen Blick: B2B, B2C, B2G

Die Abkürzung B2B steht für „Business-to-Business“ und beschreibt Geschäftsbeziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen. B2B-Unternehmen zählen daher nur Firmen zu ihren Kunden. Privatpersonen als Endkonsumenten werden im B2B nicht bedient.

B2C steht für „Business-to-Consumer“ und beschreibt Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und einer Privatperson. Hierbei geht es daher um den direkten Kontakt zum Endkonsumenten.

B2G ist die Abkürzung für „Business-to-Government“. Damit sind Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen und staatlichen Einrichtungen, wie etwa Regierungsstellen oder Behörden, gemeint. Ähnlich wie beim B2B werden auch hier keine Endkonsumenten, im Sinne von Privatpersonen berücksichtigt.

Lernen Sie uns kennen

Online-Seminar

Zettelwirtschaft adé!

So arbeiten Sie mit digitalen Akten strukturiert und optimiert.

Donnerstag den 28. Oktober 2021 um 11 Uhr

Online-Seminar

Die vier Säulen eines erfolgreichen ECM

In unserer kostenlosen Aufzeichnung vom 04. Februar 2021 erfahren Sie, wie Sie das Projekt „Einführung eines ECM“ erfolgreich umsetzen können.

Alle Online-Seminare

Unsere Online-Seminare auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Termine und Themen, sowie alle Aufzeichnungen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Scroll to Top