API - Application Programming Interface

Auf einen Blick: API

API ist die Abkürzung für „Application Programming Interface“, zu Deutsch Programmierschnittstelle. Eine API ist eine Anwendungsschnittstelle, die dem Austausch von Informationen zwischen Systemen dient. Die Anbindung erfolgt hier nur über die Quelltext-Ebene. Durch eine API kann man beispielsweise auf Hardwarekomponenten, Datenbanken, Programmfunktionen oder Oberflächen zugreifen. Sie ermöglichen das Erstellen von z.B. Oberflächen oder Komponenten.

Mit Programmierschnittstellen lässt sich auch die Modularisierung von Software umsetzen. Das bedeutet, einzelne Funktionen können in Programmmodule ausgegliedert werden, wodurch die Struktur der Software vereinfacht wird. Dadurch sind die Programme weniger fehleranfällig und leichter zu warten. Auch die Entwicklung gesonderter Funktionen ist hierdurch einfacher zu realisieren, da der zu programmierende Teilbereich ganz einfach ausgelagert werden kann.

Lernen Sie uns kennen

Online-Seminar

Die vier Säulen eines erfolgreichen ECM

Erfahren Sie in der kostenlosen Aufzeichnung, wie Sie ein Enterprise-Content-Management-System in Ihrem Unternehmen erfolgreich einführen.

Online-Seminar

Automatisierte Eingangsrechnungsverarbeitung

In unserer kostenlosen Aufzeichnung vom 17. März 2022 erfahren Sie, wie Sie Ihren Rechnungseingang effizient gestalten.

Alle Online-Seminare

Unsere Online-Seminare auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Termine und Themen, sowie alle Aufzeichnungen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Scroll to Top