Neue ABBYY-Lösung für selbstlernende Rechnungserfassung in den Startlöchern

ABBYY FlexiCapture for Invoices kurz vor der Veröffentlichung – DMSFACTORY nimmt am Beta-Test teil

FlexiCapture 10 heißt die aktuelle Plattform für automatisierte Dokumentenerfassung und Datenextraktion von ABBYY, einem führenden Anbieter von Technologien für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik.

Mit FlexiCapture for Invoices stellt der Anbieter in Kürze seine nächste Produktgeneration für die intelligente Bearbeitung von Eingangsrechnungen vor. Sie basiert auf dem kommenden FlexiCapture 11, kann neue Rechungsformate selbstlernend antrainieren und bietet weitere Features.

FlexiCapture for Invoices wird über ein generisches Layoutmodul verfügen, das zunächst eine Verarbeitung von Rechnungen aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien ermöglicht, später auch aus weiteren Ländern. Als ABBYY-Partner nimmt die DMSFACTORY derzeit an einem Beta-Test der neuen Lösung teil. Nach ihrer Veröffentlichung wird die DMSFACTORY mit der Lösung ihr bestehendes Portfolio im Bereich intelligenter Dokumentenerschließung und Rechnungsverarbeitung um ein leistungsfähiges Tool ergänzen und dafür auch fundiertes Implementierungs-Know-how bereitstellen. FlexiCapture ermöglicht schon jetzt eine leistungsstarke Datenextraktion aus beliebigen Geschäftsdokumenten und beinhaltet mit der FlexiLayout Technologie neben der klassischen Formularerkennung eine fortschrittliche Freiform-Logik. Die so gewonnenen Daten bereitet ABBYY FlexiCapture automatisiert auf und stellt sie nachfolgenden Backend-Systemen unternehmensweit zur Verfügung.

Die DMSFACTORY GmbH ist seit 2010 zertifizierter Data Capture Partner von ABBYY für FlexiCapture. Sie ist dadurch in der Lage, höchst individuell auf Kundenwünsche im Bereich der automatisierten Klassifizierung und Extraktion von Dokumenten einzugehen. Manfred Forst, Geschäftsführer der DMSFACTORY GmbH: „Mit FlexiCapture als ausgereifter Capture-Plattform adressieren wir insbesondere Unternehmen mit niedrigen bis mittleren Dokumentmengen. Hierfür stellt FlexiCapture eine sehr interessante und vor allem kostengünstige Einstiegslösung dar, die sich im Bedarfsfall aber auch rasch nach oben skalieren lassen kann.“