New Work

Die Zukunft der Arbeit ist flexibel

Veröffentlicht am: 04. Mai 2021

Hinweis: Wir verzichten aus Gründen der besseren Lesbarkeit auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen und verwende das generische Maskulinum. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter (d/m/w). Das Beitragsbild wurde uns mit freundlicher Genehmigung von SleevesUp! zur Verfügung gestellt.

Logo SleevesUp

Wer schreibt hier?

Elisa Kis ist Online Marketing Managerin bei SleevesUp!– einem Anbieter für professionelle Serviced Offices und Coworking Spaces in Deutschland.

SleevesUp! – www.sleevesup.de

Ist New Work die Lösung?

Als Betreiber von flexiblen Büros und Coworking Spaces erleben wir von SleevesUp! Spaces täglich hautnah die Herausforderungen und Realitäten der neuen Arbeitswelt. Ist New Work hier also die Lösung? Vor der Corona Zeit waren Unternehmen der Auffassung, dass New Work bedeute, seinen Mitarbeitern einen möglichst hippen Arbeitsort zu bieten. Ist ein moderner Kickertisch und frisches Obst schon New Work?

Diese Art von Mitarbeiter-Benefits sind nur die Spitze des Eisbergs. Natürlich ist es wichtig, dass sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz wohlfühlen und produktiv arbeiten. Früher gingen Unternehmen jedoch davon aus, dass es hierbei entscheidend ist, die eigenen Mitarbeiter so lange wie möglich an das Büro zu binden, damit diese möglichst viel Zeit mit Präsenzarbeit verbringen. Die Option auf Home Office und andere innovative Arbeitszeitmodelle wurde aufgrund von organisatorischen Hürden für lange Zeit abgelehnt. Dann kam Corona und für viele auch das Home Office. Das herrschende Paradigma wurde innerhalb von kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Viele Unternehmen kommen nun zu der Erkenntnis, dass flexible Arbeitsformen, die früher als unvorstellbar galten, sehr wohl mit ein wenig Anpassungsfähigkeit erfolgreich umgesetzt werden können.

Wie wird die Arbeitswelt in Zukunft aussehen?

Doch wie wird die schöne neue Arbeitswelt in Zukunft aussehen? Fakt ist: Nichts wird so sein wie früher. Die Vorteile der neuen Arbeitsmodelle haben die meisten Mitarbeiter sehr zu schätzen gelernt.

Somit bedeutet New Work unser Meinung nach gerade nicht, Mitarbeiter so lange es geht an die Firmenzentrale zu binden und dort Zeit „abzusitzen“. Es existieren durchaus Mittel und Wege, den individuellen Bedürfnissen einzelner Mitarbeiter stärker gerecht zu werden. Bei New Work geht es um den Menschen, dessen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Es gibt für Unternehmen keinen Grund mehr, keine Option auf Home Office anzubieten. New Work bedeutet also viel mehr, die Flexibilisierung von Arbeitsort und Arbeitszeit. Die Arbeitswelt wird sich dahingehend wandeln, dass Mitarbeiter psychisch und physisch gesünder werden, ihre eigenen Potenziale entdecken und sich weiterentwickeln können. Für Unternehmen bedeutet dieser Wandel vor allem neue Kooperationsmodelle und Vertrauen zu lernen. Veraltete Strukturen und Organisationsformen werden zukünftig durch eine hohe Selbstorganisation und Kommunikationskompetenz von Mitarbeitern ersetzt.

Learning aus dieser Perspektive

Der New Work Ansatz ist und bleibt ein ganzheitlicher Ansatz, der für jedes Unternehmen individuell gut durchdacht sein will. Denn er umfasst eben nicht nur ein paar schicke Benefits, die den Arbeitgeber attraktiv erscheinen lassen sollen, sondern sollte immer zum Ziel haben, den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern und ihnen so Raum für Kreativität und dadurch mehr Engagement zu bieten. Doch New Work und die flexible Art des Arbeitens funktionieren natürlich nur, wenn die Mitarbeiter auf alle Informationen ortsunabhängig und sicher zugreifen können und nicht täglich für die Post, Meetings oder zum Unterschreiben wichtiger Unterlagen in die Firma kommen müssen.

Unsere Artikel zum Thema New Work

DMSFACTORY in der Neuen Narrative

Neue Arbeit ist kein Selbstzweck

In deutschen Büros werden aktuell rund 43,9 kg Papier pro Jahr bedruckt. Papier, das in digitaler Form eingespart und automatisiert verarbeitet werden könnte. Genau um diese Art der Digitalisierung kümmert sich die DMSFACTORY. Das Familienunternehmen bringt altbewährte und Neue Arbeit sinnvoll zusammen.

Weiterlesen »
Was bedeutet New Work eigentlich?

New Work – was ist das eigentlich?

Das Thema New Work beschäftigt nun schon seit geraumer Zeit viele Arbeitnehmer und -geber. In diesem Beitrag klären wir, wo dieses Konzept seinen Ursprung hat, was davon noch übrig ist und welche Vorteile es bringt.

Weiterlesen »
Scroll to Top