Info-Kampagne der DMSFACTORY zu ECM und Digital Workplace

Das papierlose Büro als Grundvoraussetzung – Woran Digital Workplaces scheitern können, klärt der ECM-Architekt in seinem Online-Seminar am 18.03.2021. In Vorbereitung dazu gibt es ein brandneues Whitepaper mit vielen Gründen, die für ein ECM sprechen.

Rödermark, 11. März 2021. Ein Digital Workplace ist mehr als mobiles Arbeiten oder die Nutzung von Kollaboration-Tools wie Microsoft Teams. Er braucht ein zentrales ECM-System im Hintergrund, um ganzheitlich zu funktionieren. In einem Online-Seminar am 18. März 2021 um 11:00 Uhr erklärt die DMSFACTORY, wie man einen Digital Workplace richtig aufsetzt und erst durch das papierlose Büro zu einem wirklich effizienten Zusammenarbeiten im Unternehmen kommt.

Im Online-Seminar legen die ECM-Expertinnen und -Experten der DMSFACTORY die Gründe für die Anschaffung eines ECM-System praxisnah dar. Sie definieren den Begriff „Digital Workplace“, beleuchten Pro und Contra seiner Arbeitsweise und geben Tipps an die Hand, wie Unternehmen die neue Art des Arbeitens auch in ihren Teams gewinnbringend umsetzen können. Quintessenz: Man sollte auf einen ganzheitlichen Digital Workplace statt verschiedener Einzellösungen setzen. Und eine wichtige Voraussetzung für sein Gelingen ist die erfolgreiche Umsetzung des papierlosen Büros.

Die Vorteile von ECM wurden bereits in zahlreichen Studien belegt. Als ECM-Architekt hat DMSFACTORY die relevanten Zahlen und Fakten von Analysten, Branchenverbänden und Medien, die sich Informationsmanagement, Big Data und mobilem Arbeiten beschäftigen, in einem Whitepaper kompakt zusammengefasst. Wer es liest, weiß, wie man von ECM profitieren und mehr Struktur in die tägliche Arbeit mit Daten und Dokumenten bringen kann.

Scroll to Top