Validierung

Auf einen Blick: Validierung

Validierung leitet sich von dem lateinischen Begriff „valere“, auf Deutsch „wert sein“, ab und beschreibt den Prozess, in dem man den Wert von etwas feststellt. Sie findet zum Beispiel im Kontext von Daten statt. Die sogenannte Datenvalidierung wird vor allem in der Datenverarbeitung, der Softwareentwicklung und in der Informationstechnik angewandt. Zunächst werden Regeln aufgestellt, deren Einhaltung im Rahmen der Datenvalidierung geprüft werden. In den Regeln werden Wertebereiche oder Formate bestimmt, die eingehalten werden müssen.

Die Datenvalidierung kann sowohl bei der Eingabe und bei der Übernahme der Daten aus anderen Prozessen als auch bereits vor und während der Verarbeitung stattfinden. Ohne eine Validierung kann es je nach Kontext zu Anwendungsfehlern oder falschen Ergebnissen kommen, weshalb die Datenvalidierung als Voraussetzung für eine einwandfreie Datenverarbeitung gilt.

Lernen Sie uns kennen

Online-Seminar

Zettelwirtschaft adé!

So arbeiten Sie mit digitalen Akten strukturiert und optimiert.

Donnerstag den 28. Oktober 2021 um 11 Uhr

Online-Seminar

Die vier Säulen eines erfolgreichen ECM

In unserer kostenlosen Aufzeichnung vom 04. Februar 2021 erfahren Sie, wie Sie das Projekt „Einführung eines ECM“ erfolgreich umsetzen können.

Alle Online-Seminare

Unsere Online-Seminare auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Termine und Themen, sowie alle Aufzeichnungen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Scroll to Top