Nutzerakzeptanz

Auf einen Blick: Nutzerakzeptanz

Nutzerakzeptanz bezeichnet die Bereitschaft der NutzerInnen, etwas anzunehmen. Im Software-Kontext bedeutet dies, dass die NutzerInnen die Verwendung einer Anwendung akzeptieren und diese (gerne) nutzen.

Sie ist das Resultat des Prozesses der Meinungsbildung, den Personen vor und nach (interindividuell) oder während der Nutzungsphase (intraindividuell) eines (technischen) Produkts oder einer Dienstleistung durchlaufen.

Diese Nutzerakzeptanz ist relevant für die Qualität und den Erfolg des Produkts/der Dienstleistung, denn sie entscheidet darüber, ob es/sie kostenpflichtig in Anspruch genommen wird. Eine höhere Nutzerakzeptanz bedeutet also in der Regel auch höhere Einnahmen für den Anbieter.

Mit der sogenannten Akzeptanzskala von Van der Laan soll sich die Nutzerakzeptanz durch die Beurteilung von neun Faktoren standardisiert messen lassen.

Lernen Sie uns kennen

Online-Seminar

Die vier Säulen eines erfolgreichen ECM

Erfahren Sie in der kostenlosen Aufzeichnung, wie Sie ein Enterprise-Content-Management-System in Ihrem Unternehmen erfolgreich einführen.

Online-Seminar

Automatisierte Eingangsrechnungsverarbeitung

In unserer kostenlosen Aufzeichnung vom 17. März 2022 erfahren Sie, wie Sie Ihren Rechnungseingang effizient gestalten.

Alle Online-Seminare

Unsere Online-Seminare auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle anstehenden Termine und Themen, sowie alle Aufzeichnungen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Scroll to Top